#10 - Die BONN-Challenge - #RestoreOurFuture

Hallo!


Heute möchte ich Dir eine coole Initiative vorstellen: Die BONN-Challenge, die 2011 von der Bundesregierung und der Weltnaturschutzunion (IUCN) ins Leben gerufen worden ist.


Die BONN-Challenge hat das Ziel, 150 Millionen Hektar degradierter und entwaldeter Landschaftsflächen bis zum Jahr 2020 und insgesamt 350 Millionen Hektar dieser Landschaftsflächen bis 2030 wiederherzustellen. Die Challenge hat bereits 2017 den Meilenstein von 150 Millionen Hektar an Zusagen überschritten. Stand heute - am 15.03.2021 - wurden bereits 210 Millionen Hektar dieser Initiative gestiftet und zur Verfügung gestellt.


Die BONN-Challenge reagiert mit ihrer Initiative auf das globale Problem der Landdegradierung, von der geschätzt bereits über 3 Milliarden Menschen und über 30 Prozent der landwirtschaftlich nutzbaren Fläche unseres Planeten betroffen sind. Sie tun dies, indem sie mit Ländern, Organisationen und privaten Einrichtungen kooperieren, um die gesetzten und ehrgeizigen Ziele zur Wiederherstellung degradierter und entwaldeter Flächen zu erreichen.


Die Initiative richtet ihre Arbeit z.B. an den Nachhaltigkeitszielen (SDGs) der Vereinten Nationen (UN) und dem Pariser Klimaabkommen von 2015 aus - alle diese Vorgaben münden in das Ziel eines nachhaltigen Planeten. 



Um dieses Ziel zu erreichen, verlassen sie sich auf den Ansatz zur Wiederherstellung der Landschaftsflächen, die sogenannte Waldlandschaftswiederherstellung (FLR). FLR stellt das ökologische Gleichgewicht in den gestifteten Gebieten wieder her und trägt so maßgeblich zum Klimaschutz bei.





Die IUCN und der World Wide Fund for Nature (WWF) prägten im Jahr 2000 den Begriff der Wiederherstellung von Waldlandschaften bzw. Landschaftsflächen als einen Rahmen für die zukünftige Bewirtschaftung von Landschaften, der sowohl den Waldschutz als auch die nachhaltige Bewirtschaftung beinhaltet. Seitdem hat sich FLR zu einer leistungsstarken naturbasierten Lösung entwickelt, die die Landschaften und das Leben der Menschen weltweit zum Positiven verändert.


Länder und Organisationen, die durch die BONN-Challenge angeregt wurden, haben regionale Kooperationen geschaffen, um ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen zu bündeln. Zu diesen Initiativen gehören die African Forest Landscape Restoration Initiative (AFR100), die Initiative 20x20 in Lateinamerika und der Karibik, ECCA30 in Europa, dem Kaukasus sowie Zentralasien und die Agadir-Vereinigung im Mittelmeerraum.


Es wurden bereits 74 Landschaftsgebiete in 61 Ländern der Erde gestiftet und stehen somit der BONN-Challenge und den Zielen der Initiative zur Verfügung.




Die BONN-Challenge ist eine tolle Initiative für Umwelt- und Klimaschutz weltweit.
Neu und gleichzeitig bemerkenswert ist für mich, dass die Bundesregierung und die Weltnaturschutzunion diese Initiative bereits im Jahr 2011 gegründet haben.
Das Projekt an sich und die schon erreichten Ergebnisse sind auf jeden Fall vielversprechend!

Herzliche Grüße! Bernhard


Hier findest Du die Quellen, die für den Post verwendet wurden, abgerufen am 15.03.2021:


[1] BONN-Challenge Homepage

https://www.bonnchallenge.org/


[2] BONN-Challenge - Jahresreport 2020 - kostenloser Download als PDF

https://www.bonnchallenge.org/resources/bonn-challenge-2020-report


[3] United Nations - Department of Economic and Social Affairs - 17 Goals

https://sdgs.un.org/goals


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

©2021 aquila green solutions