• Bernhard Wagner

#3 - Tempolimit auf deutschen Autobahnen? Pros & Contras

Hallo liebe Leser,


hier kommt ein Post zu einem der heiß diskutierten und kontrovers gesehenen Themen in der Autofahrernation Deutschland.


Fakt ist, dass in allen Ländern der Europäischen Union Tempolimits eingeführt sind und in manchen Ländern Verstöße gegen das Limit zum Teil drastisch geahndet werden. In der Schweiz z.B. gilt ein generelles Tempolimit von 120 km/h, werden Raser auf der schweizer Autobahn mit einer Geschwindigkeit > 200 km/h erwischt, so kann dieses Vergehen mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe geahndet werden. In Österreich gilt ein generelles Tempolimit von 130 km/h, und das seit dem Jahr 1975. Die Tempolimits in der Europäischen Union reichen von 80 km/h in Malta bis 140 km/h in Polen.


Warum setzt sich in Deutschland das generelle Tempolimit nicht durch? Und welche Auswirkungen auf die Umwelt hätte ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen?


Deutschland ist eine Autofahrernation und wir haben eine große Anzahl von Automobilbauern, die leistungsstarke Fahrzeuge bauen, und deshalb wenig Interesse daran haben, ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen zu unterstützen. Vor einiger Zeit gab es eine Initiative aus Baden-Württemberg, die auf 2 Autobahnen - versuchsweise für die Zeitdauer von 2 Jahren, um eine neue Studie mit aktuellen Daten zu erstellen - ein Tempolimit von 120 km/h auf einer Strecke von 100 km Autobahn einführen wollte. Trotz der grünen Landesregierung in Baden-Württemberg konnte die Studie nicht gestartet werden, da das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Einspruch einlegte und in diesem Fall weisungsbefugt war.


Die in der Dokumentation erwähnte Studie zu einem generellen Tempolimit von 120 km/h des Umweltbundesamts (UBA) stammt aus dem Jahr 1999, bis vor kurzem konnte keine weitere Studie zu diesem Thema durchgeführt werden. Und das, obwohl mehr als die Hälfte der Bundesbürger für ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen ist! Siehe dazu auch die Dokumentation von planet e "Tempolimit - Chance für den Klimaschutz?" aus der ZDF-Mediathek, abgerufen am 02.09.2020:




Das Autobahnnetz in Deutschland umfasst ca. 21.000 km Straße - Stand 2016 - [1], und ca. 2/3 davon unterliegen keiner Geschwindigkeitsbegrenzung. Laut einer Berechnung des UBA von 2020, würde die Einführung eines generellen Tempolimits von 120 km/h eine Reduktion der Emissionen von ungefähr 2,6 Millionen Tonnen CO2 [2] bewirken. Nimmt man an, dass durch den Konsum und die Lebensweise des durchschnittlichen Verbrauchers in Deutschland ca. 9 Tonnen CO2 pro Jahr emittiert werden, könnten durch diese Maßnahme die CO2-Emissionen eingespart werden, die eine Stadt mit 288.000 Einwohnern pro Jahr emittieren würde. Das ist doch ein schlagendes Argument und wäre ein tolles Zeichen!


Hier ein Überblick der Pros & Contras des generellen Tempolimits:


Pros

- Maßnahme wäre schnell umsetzbar und die Auswirkung schlagartig feststellbar

- die Luftschadstoffe würden vermindert

- die Verkehrssicherheit erhöht

- der Lärmpegel durch den Autobahnverkehr reduziert


Contras

- der Fahrspaß würde für Schnellfahrer leiden

- der Absatz von leistungsstarken Fahrzeugen würde beeinträchtigt


Hinter beiden Contra-Argumenten stehen für mich große Fragezeichen: Jemand, der schnell fahren möchte und dabei die anderen Verkehrsteilnehmer nicht gefährden will, der kann sich auch auf Renn- und Teststrecken austoben, zum Beispiel auf dem Nürburgring in der Eifel. Und da die Verkaufszahlen von hochmotorisierten Fahrzeugen auch in Ländern mit generellen Tempolimits auf den Autobahnen zunehmen, sollte auch das zweite Contra-Argument entkräftet sein.


Warten wir die weitere Entwicklung ab, ich jedenfalls finde, dass die Pro-Argumente deutlich überwiegen und ein generelles Tempolimit ein Zeichen und ein Schritt in die richtige Richtung wäre!

Liebe Grüße, Bernhard


Quellennachweise, abgerufen am 02.09.2020:


[1] Längenstatistik Bundesautobahnen - Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Berlin, Januar 2016 - kostenloser Download als PDF

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/StB/bestandsaufnahme-strassen-ueberoertlich.html


[2] Publikation "Klimaschutz durch Tempolimit" des Umweltbundesamts (UBA), Dessau, Februar 2020 - kostenloser Download als PDF

https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/klimaschutz-durch-tempolimit



Hinweis:

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, um den Nutzungsbedingungen der ZDF-Mediathek gerecht zu werden.